Medienmanagement

Master | Fakultät Informatik und Medien

Gute und informative Inhalte müssen über die richtigen Kanäle an die jeweiligen Zielgruppen verteilt werden.

JETZT BEWERBEN

Studieninhalt

Der Masterstudiengang ist als Ergänzung zu den anwendungs-, technik- sowie praxisorientierten Bachelorstudiengängen stark managementorientiert angelegt. Dabei baut er auf Bachelorstudiengängen wie Verlagsherstellung, Medientechnik oder verwandten Studiengängen auf. Er vermittelt strategische Fähigkeiten und erweitertes betriebswirtschaftliches Fachwissen. Die Alumni werden befähigt, Positionen mit strategischen Aufgaben in Medienunternehmen zu besetzen. An diesen Ansprüchen orientieren sich die zu vermittelnden Inhalte wie beispielsweise Personalmanagement, Controlling, strategisches Management, aber auch crossmediales Publizieren und innovative Medientechnologien.

Studienaufbau

Pflicht-/Wahlpflichtmodule:1. bis 2. Semester

Masterarbeit:3. Semester

In den ersten beiden Semestern vertiefen die Studierenden vorwiegend ihre Kenntnisse in betriebswirtschaftlichen Inhalten. Zudem erfolgt die Ausbildung auf dem Gebiet der innovativen Medientechnologien wie beispielsweise in den Modulen crossmediales Publizieren und Designmanagement. Neben den Pflichtmodulen haben die Studierenden die Möglichkeit, in Wahlpflichtmodulen ihr Wissen zu vertiefen. In zwei Masterprojekten führen sie selbstständig Forschungsarbeiten durch, unterstützen laufende Forschungsprojekte oder übernehmen Management- und Controllingaufgaben bei der Durchführung von Projekten im Bachelorstudiengang.

Das Mastermodul im letzten Studiensemester dient der Anfertigung der Masterarbeit, die entweder in Fortsetzung der im Masterprojekt bearbeiteten Forschungsthema oder in Zusammenarbeit mit einem Unternehmen der Medienindustrie erstellt werden kann.

Berufliche Perspektiven

Der Masterstudiengang Medienmanagement ermöglicht Absolvierenden einen schnellen Berufseinstieg in Medienunternehmen. Der Abschluss befähigt sie zum Management verschiedener Medientypen. Die vertiefte betriebswirtschaftliche Ausbildung erleichtert den beruflichen Einstieg auch in der mittleren Managementebene.

Beispielhafte Einsatzmöglichkeiten:

  • PR- und Werbeagenturen
  • Software- und Hardwarefirmen
  • Systemhäuser
  • Verlage
  • Rundfunk- / Fernsehanstalten
  • Medientechnische Industrie
  • Automotive Industrie
  • Mittelständische Unternehmen (Dienstleistungen und Spezialentwicklung der Medientechnik)

Voraussetzungen & Zulassungsbeschränkung

Zugangsvoraussetzungen: Erster berufsqualifizierender Hochschulabschluss der Bachelorstudiengänge Buch- und Medienproduktion oder Medientechnik mit 210 Leistungspunkten oder in einem affinen Studiengang, wenn die in der Studienordnung, § 3 (3) beschriebenen Voraussetzungen erbracht wurden.

Bewerberinnen und Bewerber von affinen Studiengängen müssen nachweisen, dass sie jeweils Leistungspunkte in Mathematik, Physik, Informatik, allgemeiner Betriebswirtschaftslehre, Grundlagen Gestaltung (z. B. Mediengestaltung, Kommunikationsdesign, Typographie) und Grundlagen Inhaltsentwicklungsbearbeitung (z. B. Drehbucherstellung, jounalistische Grundlagen, Redaktions- und Lektoratsarbeit) erworben haben. Es wird empfohlen, die Leistungen fremder Hochschulen durch den Studiendekan im Vorfeld einer Bewerbung anerkennen zu lassen.

Durch kurzfristige Änderungen in der Studien- und Prüfungsordnung ist auch durch die Erfüllung folgender Zugangsvoraussetzungen eine Bewerbung möglich:

Bewerberinnen und Bewerber von affinen Studiengängen müssen nachweisen, dass sie jeweils Leistungspunkte in Mathematik, Informatik sowie allgemeiner Betriebswirtschaftslehre oder Projektmanagement erworben haben. Die Summe dieser erworbenen Leistungspunkte muss mindestens 15 ECTS betragen.

Zulassungsbeschränkung: Örtlicher Numerus clausus (NC)

Bewerbungszeitraum & Studienbeginn

Bewerbungen nimmt die Hochschule jährlich vom 1. Dezember bis 15. Januar (Ausschlussfrist) entgegen. Erfolgreiche Bewerberinnen und Bewreber starten dann zum Sommersemester (= Anfang April).

Studiengebühren

Im Regelfall werden keine Studiengebühren erhoben.

Wie an allen staatlichen Hochschulen zahlen Studierende auch an der HTWK Leipzig einen geringen Semesterbeitrag (Vorteile: Ticket für den öffentlichen Nahverkehr enthalten, weitere Serviceleistungen des Studentenwerks inkl. Nutzung aller Mensen).

Regelstudienzeit & Abschluss

Nach 3 Semestern Regelstudienzeit und bestandener Abschlussprüfung wird der akademische Grad - Master of Engineering, Abkürzung M.Eng. verliehen. In Summe müssen dafür 90 Leistungspunkte (ECTS-Punkte) erbracht werden. 

Englische Bezeichnung: Media Management - Master of Engineering

Geprüfte Qualität: Akkreditierung

Die exzellente Qualität von Studium und Lehre ist durch die Akkreditierung nach den Regeln des Akkreditierungsrates garantiert. Im folgenden finden Sie die Akkreditierungsurkunden für die einzelnen Zeiträume:

akkreditierungsurkunde_mmm_20300930.pdf

akkreditierungsurkunde_mmm_20220930_acquin.pdf

akkreditierungsurkunde mmm 20170930 acquin.pdf

akkreditierungsurkunde mmm 20160930 acquin.pdf

akkreditierungsurkunde mmm 20150930 akkreditierungsrat.pdf

akkreditierungsurkunde mmm 20110331 akkreditierungsrat.jpg

Studien- und Prüfungsordnungen, sowie Modulübersicht

Allgemeine Studienberatung


M. A. Anke Preußker
Raum:
Telefon:
+49 341 3076-6512

Studienfachberatung


Prof. Dr.-Ing. Michael Reiche
Raum:
Telefon:
+49 341 3076-2334

Prüfungsamt


Cornelia Seiler
Telefon:
+49 341 3076-8456

Studienamt


Heidemarie Streifling
Raum:
Telefon:
+49 341 3076-5434

Bewerbungsinformation 

Alle Kriterien des Bonussystems sowie Hinweise zum Auswahlverfahren finden Sie in den Bewerbungsinformationen für Masterstudiengänge.

Chat IconChat Icon